Dienstag, 18. August 2015

Rezension zu "Wer die Nachtigall stört..." von Harper Lee

Zum Buch
In den 1930er Jahren: Die Geschwister Jem und Scout Finch wachsen in Alabama -tief im Süden der Vereinigten Staaten- auf. Zusammen mit ihrem Vater Atticus, einem Anwalt leben sie in einem gemütlichen Haus an der Hauptstraße des Örtchens Maycomb. Atticus ist ein liebevoller Vater und versucht seinen Kindern stets das Beste mit auf dessen Lebensweg zu geben.  Jem und Scout erleben eine idyllische Kindheit mit den typischen Abenteuern.

Doch die friedliche Idylle trügt: Noch immer ziehen sich große Risse durch die Gesellschaft zwischen Schwarz und Weiß, Rassismus und Ungerechtigkeit sind an der Tagesordnung. Das bekommt auch die kleine Scout zu spüren als ihr Vater die Verteidigung eines farbigen Landarbeiters übernimmt, der ein weißes Mädchen vergewaltigt haben soll. Plötzlich werden sie und ihr Bruder Jem deswegen angefeindet. Doch tapfer versucht sie ihren Vater zu verteidigen und zu verstehen, warum vieles so kompliziert ist...

"Wer die Nachtigall stört..." erschien schon im Jahre 1960, wurde bis heute millionenfach gelesen und in über 40 Sprachen übersetzt. Ein wirklich toller Klassiker, der aus der Sicht der achtjährigen Scout Finch erzählt wird. Eine wundervolle Geschichte, die einerseits die behütete Kindheit der beiden Finch-Kinder zeigt, aber andererseits auch die schrecklichen Ungerechtigkeiten der damaligen Zeit.

Mein Fazit: Ich habe den Roman mit Begeisterung gelesen! Der Schreibstil aus der Sicht eines achtjährigen Mädchens ist sehr gut gelungen. Die Geschichte ist mal humorvoll, mal traurig und auch mal dramatisch. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, man kann sich die Figuren und auch die Umgebung sich bildlich vorstellen. Wundervoll und sehr lesenswert!!

Meine Bewertung:


Titel: Wer die Nachtigall stört...
Autorin: Harper Lee
Genre: Roman / Klassiker
Seitenanzahl: 448
Verlag: Rowohlt
 
Info: Die Fortsetzung "Gehe hin, stelle einen Wächter" wurde im Juli 2015 veröffentlicht. Das Manuskript wurde vorher nie veröffentlicht und galt lange als verschollen, bis es im September 2014 eine Freundin der Autorin fand.

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    das Buch steht schon eine Weile auf der Wunschliste und ist so eben noch weiter nach oben gewandert, danke dir fürs nochmal "schmackhaft" machen :D
    Vielleicht hast du ja Lust mal bei mir vorbei zu schauen, heute findet eine Blogtour bei mir statt (inkl Gewinnspiel natürlich)
    Blogtour zu Schwester golden, Bruder aus Stein
    Freue mich auf deinen Besuch :-*
    Wünsche dir eine schöne Woche.
    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      das freut mich, ich habe das Buch mit Begeisterung gelesen! :)
      Danke für den Tipp, da schaue ich gern mal auf deinem Blog vorbei.

      Viele Grüße

      Löschen
  2. Liebe Nicole,

    das ist so ein schönes Buch, da wusste ich schon, dass es dir auch gefällt! Wenn du den Film mal in die Hände bekommst, musst du ihn unbedingt ansehen.

    Wünsche dir eine angenehme Woche mit Sonnenschein,
    herzliche Grüße sommerlese!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      ja, das Buch hat mir wirklich gefallen! :) Ich bin auch sehr gespannt auf die Fortsetzung, da habe ich mich für ein Rezensionsexemplar beworben.

      Ja, wenn der Film mal im TV läuft, dann werde ich ihn auf jeden Fall schauen.

      Liebe Grüße und auch eine schöne Woche! :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)