Sonntag, 6. September 2015

Rezension zu "Echo der Hoffnung" von Diana Gabaldon

Zum Buch
Band 7 der Highland-Saga


Amerika im Jahr 1777: Der Unabhängigkeitskrieg hat Amerika fest im Griff. Überall sind die Unruhen zu spüren. Auch in Fraser's Ridge hat sich in letzter Zeit viel verändert: Das Haus von Claire und Jamie Fraser ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Aber anders als im Zeitungsartikel geschrieben, haben die beiden überlebt. Jamie möchte nun zusammen mit Claire zurück nach Schottland reisen, um seine Druckerpresse zu holen. Doch die Reise entwickelt sich anders als erwartet und wird turbulent und gefährlich... Schaffen sie es trotz den schwierigen Zeiten heil zurück nach Schottland?

Schottland im Jahr 1980: Brianna, Roger und ihre Kinder haben die "Rückkehr" gut überstanden und leben nun auf Gut Lallybroch, das sie liebevoll restauriert haben. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los. Besonders Brianna fragt sich, wie es ihren Eltern nach ergangen ist.  Haben sie die gefährliche Kriegszeit überlebt? Glücklicherweise hat Claire Briefe verfasst - immer in der Hoffnung, dass ihre Tochter sie eines Tages erreichen werden. Noch ahnen sie nicht, was sie bald erwartet...

Dieser Band ist etwas anders aufgebaut als seine Vorgänger. Es wird im Wechsel zwischen verschiedenen Zeiten erzählt: Neben Claire und Jamie im Jahr 1777, Brianna und Roger im Jahr 1980 spielt in diesem Band auch Lord John Grey und dessen Ziehsohn William eine größere Rolle. John Grey ist es bisher gut gelungen, das Geheimnis über Williams leiblichen Vater vor diesem geheim zu halten...

Mein Fazit: Auch wenn in diesem Band wieder einiges passiert, ist es meiner Meinung nach leider der bisher Schwächste der Highland-Saga. Die Geschichte zieht sich sehr in die Länge und kommt nicht richtig in Fahrt. Erst zum Ende hin wird es nochmal interessant und spannend. Doch trotz des gewohnt gutem Schreibstil von Diana Gabaldon konnte mich "Echo der Schuld" leider nicht ganz überzeugen. Da sich aber am Ende die Ereignisse überschlagen, bin ich nun ziemlich gespannt, wie es in Band 8 weitergeht!

Meine Bewertung:



Titel: Die Highland-Saga 7: Echo der Hoffnung
Autorin: Diana Gabaldon
Genre: Historischer Roman
Seitenanzahl: 1.013
Verlag: Blanvalet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)