Montag, 25. Januar 2016

Montagsfrage #38

Die Montagsfrage gibt es jede Woche bei Buchfresserchen.
Die Frage in dieser Woche:

Wie geht ihr mit den allseits präsenten Liebesgeschichten um?

Liebesgeschichten begegnen einem als Leser in vielen Büchern, egal welchen Genres. Mal sind sie präsenter, mal nur so am Rande. Das finde ich eigentlich ganz gut. Nervig fand ich die Geschicht von Alice und Cole in den "White Rabbit Chronicles", das ging gar nicht. Aber das ist eher die Ausnahme.
Es kommt letztendlich immer auf die Geschichte an. In manchen Thriller/Krimis passt es eher weniger, wenn dort eine sehr ausführliche Liebsesgeschichte auftaucht.
Also bisher waren die Liebesgeschichten, die mir in verschiedenen Büchern immer wieder begegnen,  alle sehr passend.

1 Kommentar:

  1. Hey Nicole,

    ein bisschen Liebe und Herzschmerz ist für mich in Ordnung, aber bitte in Maßen. Die eigentliche Handlung sollte dominieren. Bin ohnehin nicht so der reine Liebesroman-Leser.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)