Dienstag, 23. Februar 2016

Rezension zu "Lanze und Licht - Buch 3: Drachenfriedhof" von Kai Meyer

Zum Buch

Die Wolkenvolk-Trilogie als beeindruckende Comic-Adaption  

Lanze und Licht - Buch 3: Drachenfriedhof


Nach den dramatischen Ereignissen an den Lavatürmen geht die Reise der Gefährten weiter. Während die anderen sich auf dem Weg zum Drachenfriedhof machen und hoffen, dort mehr über die verschwundenen Drachen herauszufinden, hat Niccolo ein neues Ziel: Er will das Mädchen Mondkind aufhalten, die von dunklen Mächten ausgesandt wurde, um die letzten Unsterblichen zu vernichten. Damit würde ganz China und auch dem Wolkenvolk der Untergang drohen. Doch kann er sie töten, obwohl er sie liebt? Es kommt zu einem dramatischen Wiedersehen...
Auch das Drachenmädchen Nugua erreicht schließlich zusammen mit dem Unsterblichen Xian Li den geheimnisvollen Drachenfriedhof. Doch dort erwartet sie etwas, mit dem sie nicht gerechnet haben...

"Das Schwert auf seinem Rücken war einst für die Götter geschmiedet worden, aber ein Krieger war er nicht. Seine Liebe gehörte einem Mädchen mit Zauberkräften, doch auch ein Magier war er nicht. Und obwohl er um das Schicksal des Reichs China kämpfte, war er selbst kein Chinese" - Seite 3

Im dritten Buch geht es nun mit den Abenteuern aus dem Roman "Lanze und Licht" weiter, Band 2  der Wolkenvolk-Trilogie von Kai Meyer. Besonders gefallen hat mir hier die Darstellung des sagenumwobenen Drachenfriedhofs und dessen noch sehr lebendigem Bewohner. Die geheimnisvolle Atmosphäre aus dem Roman wird sehr gut wiedergegeben. Auch die Geschichte mit Niccolo und Mondkind geht spannend weiter...

Mein Fazit: Dieses ist der dritte Einzelband der Reihe und hat mir sehr gut gefallen. Das Besondere hier ist meiner Meinung nach die unterschiedliche Farbintensität: Manche Szenen sind in ihren Farben und Schattierungen eher blass gehalten, andere wiederum mit kräftig und intensiven Farben. Diese Mischung ist sehr gut gelungen und wurde immer passend zu den jeweiligen Abschnitten und ihrer Geschichte gewählt. Wie auch schon bei den beiden Vorgängern überzeugt dieser Comic wieder mit einer hochwertigen Qualität. Sehr gelungen!


Meine Bewertung:
  
Titel: Das Wolkenvolk 2: Lanze und Licht
          Drittes Buch: Drachenfriedhof

Autoren: Kai Meyer (Romanvorlage), Yann Krehl (Textadaption), Ralf Schlüter (Zeichnungen), Digikore Design (Farben)

Genre: Comic
Seitenanzahl: 72
Verlag: Splitter
Auch erhältlich bei Amazon

Vielen Dank an den Splitter-Verlag für das Rezensionsexemplar. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)