Donnerstag, 3. März 2016

Rezension zu "Drache und Diamant - Buch 6: Pangu" von Kai Meyer

Zum Buch
Die Wolkenvolk-Trilogie als beeindruckende Comic-Adaption

Drache und Diamant - Buch 6: Pangu


Der Kampf gegen das Ende der Welt hat begonnen - und die Entscheidung wird in den  Himmelsbergen fallen. Die Drachen haben sich nur aus einem Grund in die Heiligen Grotten zurückgezogen: Tief im Inneren der Berge befindet sich das Herz des Ur-Riesen Pangu, der einst die Welt erschaffen hat. Mit ihrer Magie versuchen sie zu verhindern, dass die dunkle Macht Besitz von Pangus Herz ergreift. Doch damit nicht genug: Zusätzlich droht noch eine weitere Gefahr aus den Tiefen: Der Aether hat gefährliche Verbündete...
Während draußen vor dem Tor die große Schlacht der Heere stattfindet, versucht Alessia mit aller Macht, das Wolkenvolk zu retten. Können die Drachen zusammen mit ihren Verbündeten den Untergang der Welt abwenden oder ist es bereits zu spät?

"Ihr seid meine Familie, Yaozi. Und ich verliere euch gerade zum zweiten Mal. Aber heute weiß ich eines ganz sicher: Wohin ihr auch geht - diesmal gehe ich mit euch." -Seite 4, Nugua

Im letzten Band wird es noch einmal richtig spannend. Hier spielen auch Niccolo und Nugua eine große Rolle. Da das Finale im Roman "Drache und Diamant" schon sehr packend gewesen ist, war ich umso neugieriger auf die zeichnerische Umsetzung. Besonders die actionreichen Szenen in und um den Himmelsbergen kommen hier im großformatigen Band entsprechend gut zur Geltung, mache Bilder erstrecken sich über die ganze Seite. Zum Abschluss der Wolkenvolk-Trilogie gibt es am Ende des Bandes noch einen interessanten kleinen Einblick in die Entstehung der Farbseiten.

Mein Fazit: Das große Finale ist sehr gut umgesetzt. Das Besondere: Die spannende Atmosphäre des Romans bleibt hier komplett erhalten, die dramatischen Geschehnisse werden durch detailreiche Zeichnungen sowie eine gute Farbwahl nochmal extra hervorgehoben. Man kann einfach nur staunen über die mitreißenden Bilder. Ein toller Abschluss!


Meine Bewertung:


Titel: Das Wolkenvolk 3: Drache und Diamant
          Sechstes Buch: Pangu
Autoren: Kai Meyer (Romanvorlage), Yann Krehl (Textadaption), Ralf Schlüter (Zeichnungen), Digikore Design (Farben)

Genre: Comic
Seitenanzahl: 72
Verlag: Splitter
Auch erhältlich bei Amazon 

Zum Abschluss noch mein Gesamtfazit der Reihe: 
Da ich erst vor einigen Wochen mit Begeisterung die Romane gelesen habe, war ich ziemlich gespannt darauf, die Fantasy-Saga nochmal in Bildern zu erleben. Die Comic-Adaption des Wolkenvolks in den sechs großformatigen Einzelbänden hat mich sehr positiv überrascht. Ob es nun die verschiedenen Handlungsorte, die Hauptfiguren oder finsteren Kreaturen sind - alles wurde in detailreichen und wundervollen Zeichnungen wiedergegeben. Perfekt ergänzt werden diese durch eine sehr gute Textadaption. Die Sätze sind gut platziert und geben die doch sehr umfangreiche Geschichte sehr verständlich wieder (auch für diejenigen, die die Romane nicht gelesen haben).
Alle sechs Bände sind sehr hochwertig verarbeitet und wirkliche schöne Sammlerstücke. Kurz gesagt: Ein großes Leseerlebnis, das ich jedem empfehlen kann! 

Hier nochmal alle Bände auf einen Blick

Vielen Dank an den Splitter-Verlag für die Rezensionsexemplare. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)