Sonntag, 1. Mai 2016

Buchhighlights im April 2016

Hallo ihr Lieben!

Heute ist es wieder Zeit für den buchigen Monatsrückblick: Im April waren es 17 Bücher mit insgesamt 5.638 Seiten. Dazu muss ich sagen, dass darunter auch einige Kurzgeschichten waren. Von 25 - 1.136 Seiten war in diesem Monat alles dabei, auch genremäßig war ich kunterbunt unterwegs. :) Eine Auflistung der gelesenen Bücher findet ihr unter Bücher 2016

Meine April-Lesehighlights:

Patrick Ness - Sieben Minuten nach Mitternacht


Mit diesem Buch hat Patrick Ness eine wundervolle, sehr berührende Geschichte geschaffen: Der von Albträumen gequälte Conor versucht zusammen mit einem rätselhaften Wesen einen bevorstehenden Schicksalsschlag zu verarbeiten.


Zur Rezension





Philip Pullman - Das Magische Messer


Auch der 2. Band der His Dark Materials - Trilogie hat mir sehr gut gefallen. Die Fortsetzung vom Goldenen Kompass entwickelt sich sehr abenteuerlich und spannend. Ich bin nun sehr gespannt auf das Finale, das ich im Mai lesen möchte.

Zur Rezension






Tracy Rees - Die Reise der Amy Snow


Dieses Buch habe ich bei einem Lovelybooks - Gewinnspiel gewonnen und war sehr positiv überrascht von der Geschichte: Nach ihrem Tod schickt die junge Aurelia ihre beste Freundin Amy mit Briefen auf eine geheimnisvolle Reise...
Eine sehr gute Mischung aus historischem Roman und Drama.

Zur Rezension





Stephen King - Vier nach Mitternacht


Das neue Buch von Stephen King enthält vier Kurzromane, die in zwei Einzelbänden erstmals im Jahre 1990 erschienen sind.
Es sind unheimliche Geschichten mit einer guten Portion Horror. Sehr spannend im typischen King-Stil.

Zur Rezension








 
Jeffrey Archer - Erbe und Schicksal


Ich bin mittlerweile begeisterte Leserin der Clifton-Saga und auch Band 3 hat mich überzeugt. Die Fortsetzung steckt wieder voller Überraschungen, ist sehr lesenswert und macht neugierig auf den 4. Band, der im September 2016 erscheinen soll.

Zur Rezension






Jason Segel - Nightmares!: Die Schrecken der Nacht


Nicht zu vergessen ist das wohl monsterreichste Buch, das ich je gelesen habe. :) Der Auftakt der Nightmares!-Trilogie hat mir sehr gut gefallen. Mit vielen Abenteuern, die auch Erwachsene noch begeistern können!

Zur Rezension






Hier noch meine Lesepläne für den Mai:
  • Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid von Fredrik Backman
  • Das Bernstein-Teleskop von Philip Pullman
  • Das Graveyard-Buch von Neil Gaiman
  • Wie Monde so silbern von Marissa Meyer
  • Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert von Joel Dicker
ansonsten lasse ich mich überraschen oder entscheide spontan, welche Bücher ich noch lesen werde. Es gibt ja noch einige tolle Neuerscheinungen in diesem Monat! :) Ich wünsche euch allen einen schönen, neuen Lesemonat mit vielen tollen Büchern!

1 Kommentar:

  1. Hey,
    Die Reise der Amy Snow muss ich jetzt auch unbedingt lesen, schön dass es dir gefallen hat :)
    LG Lena

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)