Dienstag, 28. Juni 2016

Rezension zu "Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes

Zum Buch


Die Fortsetzung von "Ein ganzes halbes Jahr"

Inzwischen sind 18 Monate nach dem traurigen Ereignis vergangen. Das gemeinsame halbe Jahr mit Will Traynor hat Louisa verändert. Nachdem sie einige Zeit durch Europa gereist ist, lebt sie nun in London und arbeitet am Flughafen in einem Pub. Doch von einem erfüllten und erfolgreichen Leben, wie Will es sich immer für sie gewünscht hat ist sie weiter denn je entfernt. Für Louisa ist Will immer noch allgegenwärtig, die Trauer noch längst nicht überwunden. So existiert sie von Tag zu Tag - ohne richtig zu leben und mit dem Gefühl, Will enttäuscht zu haben.
Doch eines Tages treten neue Menschen in ihr Leben. Vor allem ein junges Mädchen bringt Louisas Leben gehörig durcheinander. Was hätte Will zu allem gesagt? Tapfer stellt sich Louisa den neuen Herausforderungen im Leben, wo noch einige Überraschungen auf sie warten...


"Wir sahen zu, wie die Sonne langsam unterging und die länger werdenden Schatten in unsere Richtung krochen, und ich dachte an die Skyline von New York und die Tatsache, dass niemand völlig frei war. Vielleicht ging alle Freiheit -die körperliche, die persönliche- in Wahrheit immer auf Kosten von jemand anderem oder etwas anderem."  - Seite 292 (eBook)


Nachdem mich Ein ganzes halbes Jahr so begeistert hat, war ich sehr gespannt, wie es nun mit Louisa Clark weitergeht. Hat sie ihr Glück gefunden? Wie lebt sie ihr Leben ohne Will? Es warten eine neue Herausforderungen auf sie. Es gibt viel Neues und Überraschendes, aber auch ein Wiedersehen mit den schon bekannten Charakteren. Was Jojo Moyes besonders gelungen ist: Auch wenn Will hier eigentlich kein Hauptcharakter mehr ist, ist er aber doch während der ganzen Geschichte allgegenwärtig. Das hat mir sehr gut gefallen.


"Und in diesem Augenblick änderte sich alles. Ich erkannte, was ich tatsächlich bewirkt hatte. Ich erkannte, dass ich der Mittelpunkt für jemanden sein konnte, der Grund, am Leben zu bleiben. Ich erkannte, dass ich genügen konnte." - Seite 348 (eBook)


Mein Fazit: Eine sehr gelungene Fortsetzung! Auch wenn dieses Buch keine Fortsetzung im klassischen Sinne ist, sondern fast schon ein eigenständiger Roman, hat mir diese Geschichte sehr gut gefallen. Es wird nie langweilig in Louisas Leben, es gibt einige interessante Überraschungen.  Besonders der wunderbare Schreibstil hat mich wieder begeistert - es wird mal dramatisch, mal traurig und manchmal gibt es auch Momente zum schmunzeln. Genau wie der Vorgänger hätte ich dieses Buch am liebsten in einem Rutsch durchgelesen. Es hat vielleicht nicht ganz die Magie von "Ein ganzes halbes Jahr", aber es ist dennoch genau so lesenswert! Ein sehr schönes Buch.

Meine Bewertung: 



Titel: Ein ganz neues Leben
Autorin: Jojo Moyes
Genre: Roman / Drama
Seitenanzahl: 528
Verlag: Rowohlt / Wunderlich


Die beiden Bücher um Louisa Clark:
Band 1 - Ein ganzes halbes Jahr   (Rezension)
Band 2 - Ein ganz neues Leben

Vielen Dank an den Rowohlt-Verlag für das Rezensionsexemplar! :)

1 Kommentar:

  1. Wie schön, dass auch dir das Buch so gut gefallen hat :) Ich fand es auch richtig toll (:

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)