Dienstag, 19. Juli 2016

Gemeinsam Lesen #63

Die Aktion findet ihr jeden Dienstag bei Schlunzen-Bücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

- Ich lese gerade "Das Gold des Meeres" von Daniel Wolf und bin auf Seite 367 von 672.

Zum Buch
 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
- "Er war nicht lange bewusstlos."

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?

- "Das Gold des Meeres" ist der 3. Band um die Familie Fleury und ist gestern, am 18.07. erschienen. Mein Exemplar ist schon letzte Woche eingetroffen und habe am Samstag mit dem Buch begonnen. Bisher bin ich richtig begeistert! Genau wie seine beiden Vorgänger ist auch dieser historische Roman richtig packend. Ich bin sehr gespannt, was mich noch alles erwartet. Was ich schon sagen kann, ist, dass man dieses Buch nur sehr schwer aus der Hand legen kann.

4. Bei Bücher aus einer Reihe gibt es am Ende des Buches oft ein Kapitel als Leseprobe vom nächsten Buch. Liest du sie oder bräuchtest du das nicht?

- Es ist ein tolles Extra, wenn man sich unsicher ist ob man die Reihe weiterlesen möchte. Da können die Leseproben eine gute Entscheidungshilfe sein.
Wenn der Folgeband aber schon bereit liegt oder ich mir im Vorfeld ganz sicher bin, dass ich die Reihe weiterlesen möchte, dann brauche ich die Probe nicht. Sie verrät mir in dem Fall dann schon fast zu viel.

Kommentare:

  1. Hey Nicole,

    das klingt nach einem spannenden Buch! Sind denn die Vorgänger auch so dick? Leider entscheide ich mich in letzter Zeit immer seltener für solche Wälzer - sie sind einfach zu schwer um sie überall hin mitzunehmen :/

    Hier geht's zu meinem heutigen Post: Gemeinsam Lesen #26 - Gelber Krokus

    Liebe Grüße
    Jacy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jacy,

      dieses Buch ist im Gegensatz zu seinen beiden Vorgängern noch relativ dünn, die haben je 1.150 Seiten. Doch mit ihrem Taschenbuchformat sind sie recht handlich. :)

      Die Reihe ist wirklich sehr lesenswert!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Hey :)

    Ich lese meist auch die Leseproben nicht, da sie einem zu viel verraten könnten oder das ganze sogar noch spannender macht und ich sie sofort lesen möchte.

    Liebe Grüße
    Jenny ♥
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicole, :)
    deine Begeisterung spricht auf jeden Fall für das Buch. :) Ich möchte es ja mal mit dem historischen Genre versuchen, allerdings werde ich zuerst mal dünnere Bücher ausprobieren, um nicht sofort abgeschreckt zu werden.^^
    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinem Buch. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina :)

      ich lese immer wieder gern historische Romane. Neben Daniel Wolfs Fleury-Saga kann ich dir auch die Clifton-Saga von Jeffrey Archer empfehlen. Die Romane sind auch sehr packend und haben bisher immer so um die 500-570 Seiten gehabt.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
    2. Danke für den Tipp. :) Dann schaue ich mir die Bücher auch mal näher an. :)

      Löschen
  4. Hallo liebe Nicole :)

    Daniel Wolf begegnete ich schon häufiger, aber ich weiß wirklich nicht, ob dieses Historische etwas für mich ist. Hat er auch dünnere Bücher geschrieben? :D

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patrizia :)

      Daniel Wolf ist ja das Pseudonym von Christoph Lode. Unter seinem richtigen Namen hat er vor der Fleury-Saga noch weitere Historische und Fantasy-Romane veröffentlicht. Die habe ich aber noch nicht gelesen.
      Viele liebe Grüße auch an dich :)
      Nicole

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)