Dienstag, 30. August 2016

Gemeinsam Lesen #69

Die Aktion findet ihr jeden Dienstag bei Schlunzen-Bücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

- Ich lese gerade "Wédora" von Markus Heitz und bin auf Seite 111 von 608.


Zum Buch
Klappentext:
Im Mittelpunkt einer gigantischen Wüste liegt die schwer befestigte Stadt Wédōra. Sämtliche Handelswege der 15 Länder rings um das Sandmeer kreuzen sich hier, Karawanen, Kaufleute und Reisende finden Wasser und Schutz. In diese Stadt verschlägt es den Halunken Liothan und die Gesetzeshüterin Tomeija. Doch Wédōra steht kurz vor einem gewaltigen Krieg, denn die Grotte mit der unerschöpflichen Quelle, die die Stadt zum mächtigen Handelszentrum hat aufsteigen lassen, war einst das größte Heiligtum der Wüstenvölker. Nun rufen die geheimnisvollen Stämme der Sandsee zum Sturm auf die mächtige Stadt. Liothan und Tomeija geraten schnell in ein tödliches Netz aus Lügen und Verschwörungen, besitzen sie doch Fähigkeiten, die für viele Seiten interessant sind.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Tomeija warf einen erneuten Blick zum Durchlass, an dem die Gardisten aufpassten."

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?

- Ich bin zwar noch ziemlich am Anfang der Geschichte, aber sie hat mich schon gepackt. Interessante Figuren, spannende Schauplätze und viele Abenteuer - Ich bin sehr gespannt, wie sich die Geschichte noch entwickelt. Sehr schön finde ich auch die verschiedenen Karten im Buch, besonders der Grundriss, wie die Stadt angelegt und aufgeteilt ist. Klasse.


4. Haben Autoren bei dir Star-Charakter?

- Wenn ich zu einer Lesung gehe, bin ich schon etwas aufgeregt, gerade wenn man in der Schlange steht und seine Bücher signieren lässt. Das ist schon was ganz besonderes. Da fällt mir die Lesung von Kai Meyer ein, letztes Jahr in Dortmund. Das war wirklich eine sehr schöne Lesung und wenn man dann noch mit den signierten Lieblingsbüchern nach Hause geht - Klasse.
Im November geht es zur Lesung von Justin Cronin, da bin ich schon sehr gespannt und freue mich drauf.
Da ich aber ein sehr ruhiger Mensch bin, bin ich schon sehr zufrieden, wenn ich in den letzten Reihen sitze und zuhören darf - ich bin kein Groupie-Typ. :)

Kommentare:

  1. Huhu Nicole!

    Von "Wedora" habe ich jetzt schon sehr viel gehört. Von Markus Heitz habe ich bisher leider noch gar kein Buch gelesen. Dabei klingen seine Bücher eigentlich immer interessant. Ich wünsche dir noch viel Spaß mit diesem Roman!
    Nervös bin ich auch, wenn ich Autoren begegne. Kai Meyer habe ich letztes Jahr tatsächlich auch getroffen, auf der LBM. Ich weiß noch, wie lang die Schlange war. Aber er war total lieb.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Diana!

      Ich muss gestehen, das ich bisher (außer einer Kurzgeschichte) auch noch nichts von Markus Heitz gelesen habe und "Wédora" mein erster Roman ist. Dabei hatte habe ich schon so lange vor, die Drachen-Trilogie und die Zwergen-Saga zu lesen. Kommt noch. :)
      Von "Wédora" bin ich aber sehr begeistert, es ist sehr gut geschrieben!

      Von der langen Schlange auf der LBM habe ich gehört, wirklich schön, dass er sich soviel Zeit zum signieren genommen hat. :)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Hallo Nicole, :)
    von deinem aktuellen Buch habe ich schon viel Gutes gehört. :) Und wenn du schon zu Anfang so begeistert bist, spricht es auf jeden Fall für das Buch. :) Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen. :)
    Aufgeregt bin ich auf jeden Fall auch, besonders bei Kai Meyer war ich auch aufgeregt.^^ Und es ist wirklich toll, mit einem signierten Buch nach Hause zu kommen. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina, :)

      danke! Inzwischen bin ich 100 Seiten weiter und es ist immer noch richtig gut. Ich bin gespannt was noch kommt. :)

      Ja, signierte Bücher sind wirklich etwas besonderes!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Hihi, das Gefühl, ein bisschen aufgeregt zu sein, kenne ich auch. Aber trotzdem würde ich nicht sagen, dass Autoren für mich Starcharakter haben :)
    Viele Grüße Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen aufgeregt sein finde ich völlig ok und ist ja völlig normal. Man freut sich einfach, bei einer Lesung dabei zu sein.
      Wir sitzen ja nicht kreischend und plüschtierwerfend im Publikum. :D

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Oh Mann Justin Cronin... ich bin jetzt schon aufgeregt! Wir werden solche nervlichen Wracks sein! :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)