Montag, 19. September 2016

Rezension zu "Die Nachtigall" von Kristin Hannah

Zum Buch

Die Nachtigall hat gesungen...

Frankreich im Jahre 1939: Die Schrecken des Krieges rücken immer näher.  Das wird Vianne Mauriac schmerzlich bewusst, als ihr Mann Antoine einberufen wird. Ohne zu wissen wann und ob er je zurückkehren wird, versucht sie stark zu bleiben, um ihre achtjährige Tochter Sophie zu beschützen. Doch schon bald erreicht sie und ihre jüdische Freundin Rachel die Nachricht, dass ein Großteil Frankreichs von den Deutschen besetzt wurde - so auch ihr bis dahin idyllisches Heimatstädtchen Carriveau. Eine düstere Zeit voller Entbehrungen steht Vianne bevor, doch sie versucht nicht aufzugeben - für Sophie. Wird die Liebe zu ihrem Kind und ihrem Mann sie die schwerste Zeit ihres Lebens überstehen lassen?
Auch Viannes jüngere Schwester Isabelle durchlebt auf ihrer Flucht aus Paris schlimme Zeiten. Ihr Überleben verdankt sie Gäeton, einem Kämpfer der Rèsistance. Isabelle ist sofort angetan von dem jungen Mann und dessen Ziele. Nach und nach lässt sie sich auf riskante Aktionen ein, die bei einer Entdeckung ihr Tod bedeuten könnte. Doch ihr waghalsigstes Unternehmen führt sie über den Pfad der Nachtigall - der Weg, über den sie abgeschossene Piloten aus dem Land führt. Doch schon bald erfahren die Deutschen von der Fluchtroute und suchen verstärkt nach der geheimnisvollen Nachtigall...
So unterschiedlich ihre Kämpfe um Liebe, Freiheit und Gerechtigkeit auch sind, Vianne und Isabelle sind sich doch näher, als sie denken. Beide zahlen einen jeweils einen hohen Preis...


"Sie waren schon immer von Grund auf verschieden gewesen. Vianne befolgte die Regeln, Isabell war die Rebellin. (...) Maman hatte ihnen versichert, das sie eines Tages die besten Freundinnen würden. Aber noch nie schien es unwahrscheinlicher, dass sich diese Voraussage jemals erfüllen würde." - Seite 129


Schon auf den ersten Seiten zieht einen das Buch in seinen Bann: Eine ältere Dame wird von ihren Erinnerungen eingeholt. Kurz darauf beginnt schließlich die Geschichte der Schwestern Vianne und Isabelle. Zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können und daher in der Vergangenheit schon oft aneinander geraten sind. Doch die Schrecken des Zweiten Weltkrieges holen sie beide gleichermaßen ein.
Kristin Hannah ist ein großes Erzähltalent. Gekonnt wechselt sie regelmäßig zwischen den beiden Schwestern hin und her, beschreibt ihr Leid, ihr Kampf und ihre Gefühle sehr detailreich. So manches Mal habe ich die Luft angehalten und gehofft, dass sie jeweilige Situation gut ausgeht. Über der Handlung steht die Besetzung Frankreichs, dessen Grauen einmal mehr sehr erschüttert. Zur besseren Übersicht gibt es vorne im Buch eine Karte von Frankreich, wo die besetzen und freien Zonen, sowie die Fluchtroute eingezeichnet sind.
Die Buchgestaltung ist mehr als gelungen: Das Cover ist schlicht und edel, natürlich passenderweise mit dem Umriss des Vogels. Was es mit der Nachtigall genau auf sich hat, erfährt man in der Geschichte. Auch unter dem Schutzumschlag verbirgt sich noch etwas Schönes: Der in Gold schimmernde Titel auf dem Buchrücken.


"Sie war verletzend, diese Stille, aber sie verstand es auch. Bei all den Risiken, die sie eingingen, war Liebe vermutlich die gefährlichste Wahl von allen." - Seite 311


Mein Fazit: Die Nachtigall ist ein besonderes, sehr gelungenes Buch. Der Schreibstil ist sehr flüssig, man möchte die 608 Seiten am liebsten in einem Rutsch durchlesen. Diese Geschichte ist sehr facettenreich. Sie ist zugleich bewegend und dramatisch sowie herzzerreißend und oft traurig. Das Buch hält einige Überraschungen bereit, die einem beim Lesen doch sehr nahe gehen. Mich hat die Geschichte, und besonders das Ende, wie viele andere Leser auch in ihren Bann gezogen und sehr berührt.  Eine absolute Leseempfehlung.

Meine Bewertung: 



Titel: Die Nachtigall
Autorin: Kristin Hannah
Genre: Roman / Drama
Seitenanzahl: 608
Verlag: Rütten & Loening / Aufbau-Verlag

Vielen Dank an den Aufbau-Verlag für das Rezensionsexemplar! :)

Kommentare:

  1. Hui da hast du dich auch beeilt und warst schnell fertig. :) Aber es liest sich toll oder? Schön, dass es dir gefallen hat! Freut mich! Meine Rezension ging heute auch online. :)

    AntwortenLöschen
  2. Auch meine Rezension zur Nachtigall ging heute online. Mir hat das Buch so wahnsinnig gut gefallen, die letzten Monate nichts darüber veröffentlichen zu können, war wirklich ganz schön schlimm. Wenn mich ein Buch so in den Bann zieht, dann möchte ich da nämlich am liebsten überall darüber reden :D
    Finde deine ausgewählten Zitate übrigens auch mega schön, die spiegeln das Buch sehr schön wider :)

    Alles Liebe,
    Sophie
    www.buchstabenmagie.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe im Vorfeld auch immer wieder gehört, wie besonders das Buch sein soll - und es stimmt! :)
      Ich habe es letzte Woche erhalten und habe es passenderweise am Erscheinungstag zuende gelesen.

      Dankeschön! Ich bin gespannt auf deine Rezension und werde sie gleich mal lesen. :)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo!
    Kristin Hannah ist wirklich ein großes Erzähltalent. Bisher kannte ich sie aber eher von seichten Romanen. Hier scheint es sich ja doch um ein ernsteres Buch zu handeln. Ich habe damit auch geliebäugelt es zu lesen, allerdings muss ich gestehen, dass ich von der Flut von Rezensionen, die aufploppen (gefühlt liest es jeder) ein bisschen abgeschreckt bin.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne!

      Dieses war mein erstes Buch von Kristin Hannah. Ich werde mir ihr anderen Romane mal näher anschauen.

      "Die Nachtigall" ist ja gerade erst erschienen.
      Vielleicht hast du ja doch nochmal zum einem späteren Zeitpunkt Lust, dieses Buch zu lesen. Ich wäre sehr auf deine Meinung gespannt. :)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole,

    das Buch ist mir jetzt schon öfter über den Weg gelaufen! Ich habe einige andere Bücher der Autorin auf dem SuB, aber kennen tue ich noch keines und nun dieses Werk, das mich wirklich neugierig macht. Es landet auf jeden Fall auf der Wunschliste und ich danke für die schöne Rezi. :)

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      vielen Dank für das Lob! :) Ich kenne bisher auch nur dieses Buch von der Autorin, aber werde mir ihre anderen Werke mal näher anschauen. Sie schreibt wirklich gut.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Hey Nicole,
    mir hat das Buch auch ausgesprochen gut gefallen. Die unterschiedlichen Schicksale, die verschiedenen Wege und die verstecken Stärken der Figuren haben mich sehr fasziniert. Danke für deine Rezension.
    Lg
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      genau so ging es mir auch. Es ist alles sehr gut aufeinander abgestimmt. Ein wirkliches Highlight. :)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)