Montag, 17. Oktober 2016

Rezension zu "Die Weihnachtsmann-Verschwörung" von Christian Tielmann


Zum Hörbuch


Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln

Die Geschwister Slalom und Lykke staunen nicht schlecht, als plötzlich der Weihnachtsmann vom Himmel fällt und vor ihnen im Schnee landet. Die beiden holen sofort Hilfe und bringen ihn ins Krankenhaus. Dort stellt sich heraus, dass er sein Gedächtnis verloren hat und sich einfach nicht mehr an den Vorfall erinnern kann. Anscheinend ist er von seinem Schlitten gestoßen worden. Doch wer tut sowas? Slalom und seine kleine Schwester Lykke sind fest entschlossen, den Täter zu finden. Denn bis Weihnachten sind es nur noch wenige Tage und ein Weihnachtsmann, der sich an nichts erinnern kann ist eine Katastrophe. Für die beiden beginnt ein großes, turbulentes Abenteuer und schon bald folgen sie einer vielversprechenden Spur...


"Sie tranken Kakao. Denn Kakao macht schlau, wie Papa zu sagen pflegte. Nach dem zweiten Becher hatte Slalom endlich die rettende Idee." - aus Kapitel 7


Die Weihnachtsmann-Verschwörung ist das Hörbuch zum gleichnamigen Kinderbuch von Christian Tielmann. Gelesen wird es von Uta Dänekamp und Mark Bremer, die den kleinen Krimi sprachlich sehr gut umsetzen. Hauptcharakter ist der Weihnachtsmann, der nach einem Sturz sein Gedächtnis verloren hat. Doch es sieht ganz danach aus, als wäre er vorsätzlich gestoßen worden. Der Junge Slalom versucht zusammen mit seiner kleinen Schwester Lykke das Rätsel zu lösen und kommen dem Täter schon bald auf die Spur.
Besonders toll ist die Aufteilung in 24 kurze Kapitel, sodass man diese auch als eine Art Adventskalender nutzen kann. Besonders und hauptsächlich für Kinder ist es eine schöne Vorweihnachtsgeschichte. Das Cover ist ebenfalls passend zur Story gestaltet.


"Normalerweise zog sich die Zeit bis Weihnachten wie ein Kaugummi in die Länge. Und in die Breite. Und irgendwie auch in die Höhe und die Tiefe. Aber in diesem Jahr war alles anders. Die Tage rauschten weg wie durch eine wildgewordene Klospülung und Slalom wünschte sich, das die Zeit nicht so rasen würde." - aus Kapitel 11


Mein Fazit: Ein gelungener, kleiner Weihnachtskrimi. Die Geschichte ist schön aufgebaut, sehr gut verständlich und ein spannendes Hörabenteuer für Kinder. Wie schon oben erwähnt, gefällt mir die Aufteilung in 24 Kapitel gut, sodass man es perfekt in der Vorweihnachtszeit hören kann. In erster Linie perfekt auf die jüngeren Hörer zugeschnitten, doch natürlich auch für Erwachsene geeignet. Ich vergebe 4, 5 Sterne. 

Meine Bewertung: 



Titel: Die Weihnachtsmann-Verschwörung
Autor: Christian Tielmann
Sprecher: Uta Dänekamp, Mark Bremer
Genre: Kinder-Hörbuch
Länge: 177 Minuten
Verlag: Rubikon-Audioverlag

Vielen Dank an den Rubikon-Audioverlag für das Rezensionsexemplar! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)