Dienstag, 4. Oktober 2016

Rezension zu "Geisterfjord" von Yrsa Sigurdardóttir

Zum Buch

Die Vergangenheit ruht nicht...

Die drei Freunde Gardar, Katrin und Lif haben ein altes, heruntergekommenes Haus in dem verlassenen Dorf Hesteyri gekauft und wollen es renovieren. Zusammen reisen sie in den Wintermonaten für eine Woche in den abgelegenen Ort, der mitten in den Westfjorden Islands liegt. Doch schon bald merken sie, das mit diesem Ort etwas ganz und gar nicht stimmt. Sie ahnen nicht, dass sie mit der Renovierung des baufälligen Hauses Ereignisse in Gang setzten, die mehr als nur unheimlich sind.
Zur gleichen Zeit ermittelt die Polizistin Dagný zusammen mit dem Psychologen Freyr auf der anderen Seite des Fjords in einem Fall, der weit größer ist, als zuerst gedacht. Neben einer Reihe unnatürlicher Todesfälle aus längst vergangenen Jahren taucht plötzlich der Name von Freyrs kleinem Sohn auf - der vor drei Jahren spurlos verschwand. Nach und nach kommt Licht ins Dunkel und was sie schließlich herausfinden ist unglaublich...


"Weder Gardar noch Lif schienen etwas zu bemerken, aber Katrin wurde das Gefühl nicht los, dass sie in Hesteyri nicht alleine waren." -Seite 16, eBook


Ich bin aufgrund des sehr interessanten Klappentextes auf diesen Island-Thriller aufmerksam geworden. Drei Freude renovieren ein altes Haus in einer verlassenen Gegend, plötzlich geschieht unerklärliches. Eine Polizistin und ein Psychologe entdecken bei einem Einsatz Parallelen zu Fällen, sie weit in der Vergangenheit liegen. Der Anfang geht auch äußerst spannend los, die unheimliche Atmosphäre ist sofort da. Doch leider muss ich sagen, dass mich dieser Thriller einfach nicht richtig packen konnte. Die anfängliche Spannung nimmt schnell ab, die Geschichte plätschert irgendwie dahin. Bis auf den Psychologen Freyr, den man zusammen mit seiner Geschichte sehr gut kennen lernt, konnten mich die anderen Charaktere nicht so ganz überzeugen. Die drei Freunde bleiben undurchsichtig, sie werden mir einfach nicht sympathisch, sondern eher nervig mit der Zeit. Sehr schade! Obwohl die Schreibweise der Autorin ganz gut ist, hätten gerade die mysteriösen Geschehnisse in der verlassenen Ortschaft noch etwas mehr Spannung gebraucht.


"Der Schnee schluckte sämtliche Geräusche, so dass der Fluss und das Rauschen der Wellen nicht mehr zu hören waren. Im ersten Moment waren sie erleichtert, dass sie die Umgebungsgeräusche nicht mehr hörten und nicht bei jedem Knacken des undichten Hauses zusammenzuckten, aber dann beschlich sie ein ungutes Gefühl." -Seite156, eBook


Mein Fazit: Leider konnte mich dieser Thriller nicht ganz überzeugen. Die unheimliche Atmosphäre sowie ein sehr guter Schauplatz sind zwar da und auch der Schreibstil der Autorin ist ganz gut - Aber: Die meisten Charaktere sind farblos, man wird nicht richtig schlau aus ihnen. Mich konnte die Geschichte einfach nicht richtig packen, das gewisse Etwas fehlte. Wirklich sehr schade! Etwas versöhnt wurde ich dann aber am Ende, wo es nochmal etwas Schwung in die Geschichte kommt, mit der Auflösung bin ich daher ganz zufrieden. Ich vergebe daher die Hälfte der Sterne: 2,5 von 5.
Doch auch wenn mich dieser Roman leider nicht überzeugt hat, werde ich bestimmt nochmal etwas von der Autorin lesen, denn Island-Krimis lese ich sehr gerne.


Meine Bewertung:


Titel: Geisterfjord
Autorin: Yrsa Sigurdardóttir
Genre: Thriller
Seitenanzahl: 368
Verlag: FISCHER Taschenbuch

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    schade hat dir das Buch nicht so gut gefallen. Ich fand es damals wirklich super. Habt gerne gelesen. Aber so sind Geschmäcker verschieden, zum Glück ;) Hoff dein nächstes Buch wird dir besser gefallen.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra,

      ja,ich fand es auch schade. Doch ich werde nochmal ein anderes Buch der Autorin lesen. Die anderen Bücher von ihr klingen sehr vielversprechend. :)
      Zurzeit lese ich Anthony Doerrs "Alles Licht, das wir nicht sehen" - es ist bisher wunderbar!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
    2. Guten Morgen Nicole,

      nun, manchmal passt es halt einfach nicht. Geht mir ja auch immer wieder so, das ich ein buch lese das von so vielen oder den meisten so bejubelt werden und ich kann absolut nichts damit anfangen... Es gibt ja genug Bücher und Autoren, da wird uns der Lesestoff nicht aus gehen auch wenn uns mal ein Autor nicht anspricht.

      Solltest du allerdings doch noch mal eins versuchen von ihr, dann bin ich auf deine Meinung gespannt, Ich selber hab bis jetzt nur noch "Nebelmord" gelesen, den fand ich auch super. Keine 5 aber ne solide 4. ;)

      Freut mich das du mit deiner jetzigen Lektüre zufrieden bist.

      Ich wünsch dir noch mal einen guten Start ins Weekend, ich muss nachher auch noch arbeiten gehen, meins beginnt dann um 20.15 *gg*

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
    3. Hallo Alexandra,

      da hast du völlig Recht. Es gibt immer mal ein Buch, das einem einfach nicht zusagt auch wenn viele begeistert davon sind.

      Danke für den Tipp! "Nebelmord" habe ich mir schon näher angeschaut. Das Buch klingt wirklich gut, ich werde es bestimmt noch lesen. :)

      Danke, ich wünsche dir auch einen schönen Start ins Wochenende, bald ist es ja für dich auch soweit. :)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Liebe Nicole,

    schade dass es dich nicht gefesselt hat. Ich mag den Stil der Autorin, empfinde ihre Bücher aber auch eher ruhig und das ist nicht immer etwas für mich. Schöne Rezension.

    Liebe Grüße
    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nisnis,

      ja, irgendwie konnte es mich leider nicht richtig überzeugen. Aber der Aufbau des Buches hat mir schon gefallen, daher werde ich demnächst nochmal ein weiteres Buch der Autorin lesen.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo!
    Ich bin ein Fan von Yrsa Sigurdardottir und finde es sehr schade, dass dir das Buch nicht zugesagt hat. Mir hat es sehr gut gefallen und ich empfand es als genau richtig dosiert.
    Ich freu mich aber, wenn du ihr noch eine 2. Chance gibst.

    Liebe Grüße,
    Linda

    PS: Bin gleich mal als Leser geblieben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Linda!

      Ja, ich werde auf jeden Fall noch weitere Bücher von Yrsa Sigurdardottir lesen. :) Es kann ja leider immer mal vorkommen, dass einem ein Buch nicht so zusagt.

      Liebe Grüße
      Nicole

      P.S. Das freut mich! :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)