Donnerstag, 10. November 2016

Die Lesung von Ursula Poznanski & Arno Strobel

Hallo ihr Lieben,

in dieser Woche ging es für mich noch zu einer weiteren Lesung: Gestern, am 09. November waren Ursula Poznanski & Arno Strobel in der Mayerschen Buchhandlung in Dortmund zu Gast und haben ihren neuen, gemeinsamen Thriller Anonym vorgestellt.

Zum Buch:
Ich habe Anonym erst letzte Woche gelesen und war sehr begeistert. Es ist ein spannendes Werk, besonders zum Ende hin nimmt die Geschichte nochmal richtig an Fahrt auf. Mehr zu meiner Meinung könnt ihr hier in meiner Rezension lesen.
Alle Infos zum Buch findet ihr auf der Website des Rowohlt-Verlages:


Zur Lesung:
Wie schon am Montag bei der Lesung von Justin Cronin war ich auch hier eine gute halbe Stunde vor Beginn dort. Und zum zweiten Mal in Begleitung von stömendem Regen ;-) Aber halb so schlimm.
Ingesamt war die Veranstaltung gut besucht. Das Autorenduo kam sehr gut gelaunt auf die Bühne und es gab immer wieder etwas zu lachen. Nicht nur bei der gemeinsamen Lesung, sondern auch beim Schreiben sind sie ein gutes Team. So haben beide geschildert, wer welchen Part in dem Thriller geschrieben hat - von Arno Strobel  stammt die Figur Daniel Buchholz und von Ursula Poznanski die Kommissarin Nina Salomon. Das Besondere im Buch ist, das die beiden Charaktere wirklich  unterschiedlicher nicht sein können. Genau dieses macht das Buch ja erst richtig interessant.

Arno Strobel und Ursula Poznanski

Neben den zwei Kapiteln, die gelesen wurden hatten Arno und Ursula auch noch etwas ganz spezielles vorbereitet: Sie haben Auszüge aus ihrem E-Mail-Verkehr vorgelesen, wo sie sich insbesonders über die Marotten des jeweils anderen Protagonisten augetauscht haben. Da gab es besonders viel zu lachen. :D


Natürlich wurden auch zahlreiche Fragen aus dem Publikum beantwortet. Unter anderem, ob es noch weitere Bücher des Ermitterduos geben wird. Dazu konnnten die beiden noch nicht ganz viel sagen - doch das "vielleicht" und "eventuell" lässt uns hoffen!

Auch dürfen wir uns auf neue Solo-Bücher der Beiden freuen: Arno Strobels neuer Thriller mit dem Titel Tiefe Narbe erscheint im Januar
2017 und kann bereits vorbestellt werden. Auch von Ursula Poznanski wird im Frühjahr ein neues Buch geben.

Neben Fragen zu ihrem Schreiballtag wurde auch gefragt, ob die Seitenanzahl der Bücher von vornherein festgelegt wird. Ursula sagte, dass es da einen gewissen Spielraum gibt. Ein Thriller hat meistens zwischen 350 - 450 Seiten, das ist die perfekte Länge für dieses Genre, weil es sonst schwierig wird, den Spannungsbogen konstant aufrecht zu erhalten. Arno hat dann noch interessante Fakten zum Darknet erzählt - diese schwer zugängliche Bereich im Internet spielt ja im Buch eine zentrale Rolle. Beängstigend ist, welche großen Ausmaße dieses inzwischen angenommen hat. Leider ist das Darknet keine Fiktion, das er sich speziell für denn Thriller ausgedacht hat, sondern Realität.



Doch trotz dieses ernsten Themas gab es an diesem Abend auch viel zu lachen. Die beiden Autoren waren sehr locker und unheimlich sympathisch! Im Anschluss wurden dann noch Bücher signiert.Ich hatte neben dem Buch Anonym noch Elanus mitgebracht, welches ich ebenfalls mit Begeisterung gelesen habe.

Daher habe ich mich besonders über die tollen Signaturen gefreut!






Es war ein sehr schöner und unheimlich witziger Abend mit einem sehr sympathischen Autorenduo! Wenn ihr die Möglichkeit habt, besucht eine Lesung von ihnen. Es lohnt sich! :)


(An dieser Stelle möchte ich mich noch für die nicht ganz so gute Qualität der Bilder entschuldigen. Ab einer gewissen Dunkelheit macht mein Handy leider nur noch körnige Fotos.)

Kommentare:

  1. Ach ja, wie gerne hätte ich eine Neuauflage erlebt ... Ich fand ihre gemeinsame Lesung schon bei "Fremd" sehr genial. Aber die Termine sind jetzt alle so, dass sie für mich absolut nicht passen *seufz*.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Fremd" habe ich leider noch nicht gelesen. Das werde ich noch nachholen. :)
      Das ist schade, aber vielleicht ergibt sich ja für dich irgendwann nochmal die Möglichkeit.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Wow....noch eine tolle Lesung! Urusla Poznanski ist ja Österreicherin, aber ich habe hier noch nie eine Lesung von ihr gefunden :( In der Bücherei wurde mir letztens sogar gesagt, dass sie Elanus nicht kaufen, weil keiner die Bücher liest!!!! HALLO?! Ich werde es mir aber trotzdem zulegen und natrülich auch "Anonym", nachdem ich ja auch schon "Fremd" gelesen habe.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Du Lesungsmaus (= Mein Bericht steht immer noch aus & du haust den zweiten raus :D *schäm
    Ich durfte die Beiden via LB #lblive erleben, war sehr unterhaltsam!! Anonym steht auch bei mir signiert, dank LB Aktion & werde ich die Tage beginnen.
    Mal wieder ein sehr schöner Bericht!!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, signierte Bücher sind doch immer etwas besonderes! :)
      Ja, ich habe gedacht, ich schreibe den zweiten Lesungsbericht gleich hinterher. :D
      Die Lovelybooks-Lesung habe ich mir extra noch nicht angeschaut, wegen dem Lesungsbesuch. Da musste ich mich wirklich beherrschen. ;)

      Liebe Grüße und viel Spaß mit dem Buch!
      Nicole

      Löschen
  4. Hey Nicole,
    das liest sich wirklich toll. Ich war noch nie bei einer Lesung. Wenn mal welche sind, dann mitten in Hamburg, in der Woche und spät abends. Das passt nicht so, wenn man früh am nächsten Tag aufstehen muss. :(
    Aber ich lese deine Berichte dafür sehr gerne. :)

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,

      vielen Dank für die lieben Worte! :)Die Lesung war wirklich klasse und glücklicherweise in der Nähe. Allerdings war ich leider noch nie auf einer Buchmesse. Ich hoffe, dass ich mir diesen Wunsch mal erfüllen kann.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Liebe Nicole,

    vielen Dank für deinen Beitrag, so hatte ich fast das Gefühl dabei gewesen zu sein. Die Email waren sicherlich etwas ganz besonderes. Ich muss dieses Buch auf meine Wunschliste setzten, nur wo bekomme ich bloß die Zeit für all die Bücher her?

    Liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
  6. Oh wow, das hört sich soooo toll an. Und jetzt hast du signierte Exemplare von so tollen Büchern. Ich freu mich ganz doll für dich (aber ein bisschen neidisch bin ich auch! :P)
    Der Abend wird dir bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben. Danke, dass wir durch deinen Beitrag ein bisschen teilhaben konnten.
    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)