Sonntag, 25. Dezember 2016

Rezension zu "Die Blausteinkriege 1 - Das Erbe von Berun" von T.S. Orgel

Zum Buch


Band 1 der Blausteinkriege-Trilogie

Das Kaiserreich Berun war bis zu dem Tod des einstigen Herrschers sehr mächtig. Doch seit dessen Sohn den Thron bestiegen hat, verliert Berun an Stärke und Macht. In den umliegenden Ländern kommt Unruhe auf, Gerüchte von geheimen Zusammenschlüssen, Abspaltungen vom Kaiserreich und geplante Aufstände erreichen Ann Revin, die Mutter des Kaisers. Diese versucht mit ihren Verbündeten, das Schlimmste abzuwenden...
Inmitten dieser unruhigen Zeit kreuzen sich die Wege dreier Menschen: Ein Mädchen mit einer besonderen Gabe; ein Schwertmann, der durch einer Aneinanderreihung unglücklicher Umstände plötzlich gezwungen wird, einen ganz anderen Weg einzuschlagen; und ein Spion, dessen Wege sehr geheimnisvoll sind. Niemand von ihnen ahnt, wie sehr ihre Schicksale mit der Zukunft Beruns verwoben sind.
Auch im Süden gegen Veränderungen vor: Der Fürst von Macouban schmiedet im Verborgenen Pläne, um das einst so mächtige Kaiserreich in die Knie zu zwingen. Die Zeit der Blausteinkriege rückt unaufhaltsam näher und wird die Welt von Tertys für immer verändern...


"Er trat ans Fenster und hielt den blassen Stein in die Nachmittagssonne. Im selben Augenblick flammte der Stein strahlend blau auf. Ein azurfarbenes Feuer schien ihn zu erfüllen, so intensiv, wie der Himmel über Berun nur an klaren Frühlingstagen leuchtete." -Seite 125, eBook


Das Erbe von Berun ist der große Auftakt der Blausteinkriege-Trilogie. Die Saga spielt in der Welt Tertys, die aufgeteilt ist in verschiedene Kontinente und Reiche. Im Mittelpunkt steht das einst so mächtige Kaiserreich Berun. Einen sehr guten und hilfreichen Überblick über die Lage der Länder und Staaten bietet die Karte vorn im Buch. Diese werden aber auch im Laufe der Handlung sehr gut beschrieben. Am Anfang der umfangreichen Handlung steht eine lange Einleitung, in der man die einzelnen Charaktere und ihr Umfeld sehr gut kennen lernt. Zuerst wirkt alles sehr kompliziert, doch nach und nach erfährt man, wie die einzelnen Abschnitte zusammenhängen, wie die Charaktere zueinander stehen und welchegeheimen Pläne geschmiedet werden. Hier gibt es einige Überraschungen und es wird sehr packend.
Neben den vielen Legenden, Mythen und Sagen, die hier sehr gut beschrieben werden, erfährt man hier auch einiges über den geheimnisvollen Blaustein und deren Magie. Ich bin gespannt, wie sich diese Thematik in den Folgebänden noch entwickeln wird.

Mein Fazit: Ein gelungener Auftakt zu einer großen High-Fantasy Saga! Eine gut konstruierte und interessante Welt, eine geheimnisvolle Magie und unterschiedliche Herrscher, die an die Macht wollen - Die Geschichte hält einiges bereit. Macht, Intrigen und geheime Bündnisse - alles ist vorhanden, wird sehr gut beschrieben und natürlich gibt es einige Überraschungen. Auch wenn es etwas länger dauert, bis man versteht wie die einzelnen Handlungsstränge zusammenhängen - Band 1 der Blausteinkriege ist sehr lesenswert! Hierfür vergebe ich 4,5 Sterne und bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Meine Bewertung:



Titel: Die Blausteinkriege 1 - Das Erbe von Berun
Autoren: T.S. Orgel
Genre: High-Fantasy
Seitenanzahl: 608
Verlag: Heyne



Vielen Dank an das Bloggerportal  und Heyne für das Rezensionsexemplar! :)


Die Bücher der Blausteinkriege-Trilogie
Band 1 ~ Das Erbe von Berun
Band 2 ~ Sturm aus dem Süden
Band 3 ~ ?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)