Donnerstag, 19. Januar 2017

Top Ten Thursday #71

Bei dem Top Ten Thursday geht es um Bücherlisten, die jeden Donnerstag zu einem vorgegebenen Thema erstellt werden können. Eine Aktion von Steffis Bücher-Bloggeria.

Das Thema in dieser Woche:

Eure 10 Bücherflops aus 2016

Die gute Nachricht ist, dass im letzten Jahr kein richtiger Bücherflop dabei war. Ich habe hier daher Bücher aufgelistet, die zwar keine Flops sind, mir aber nicht ganz so gut gefallen haben. Es ist eine kleine Top 5 geworden.


Yrsa Sigurdardóttir - Geisterfjord
(2,5 Sterne)

Im Gegensatz zu ihrem aktuellen Thriller DNA, der mir sehr gut gefallen hat, konnte mich Geisterfjord leider nicht ganz überzeugen.Mir fehlte hier das gewisse Etwas und Charaktere waren etwas farblos.





Mark Z. Danielewski - Das Haus / House of Leaves 
(2 Sterne)

Das wohl außergewöhnlichste Buch, das ich im letzten Jahr gelesen habe. Die besondere Gestaltung und auch die Idee der Geschichte sind perfekt - doch die Geschichte an sich ist viel zu überladen, dadurch ist meiner Meinung nach die Spannung verloren gegangen. Sehr schade.




Simon Beckett - Katz und Maus
(2,5 Sterne)

Obwohl ich mit Begeisterung die David-Hunter-Romane gelesen habe, hat mir diese Kurzgeschichte nicht ganz so gut gefallen. Die Story wirkt etwas unfertig, es bleiben Fragen offen.
Nicht vergleichbar mit den richtigen David Hunter-Romanen.




Phillip Pullman - Das Bernstein-Teleskop 
(2 Sterne)

Ich bin mit Begeistung mit der His dark Materials-Reihe gestartet, Band 1 Der goldene Kompass gehörte sogar mit zu meinen Jahreshighlights im Jahr 2015. Doch der dritte und letzte Band hat mich etwas enttäuscht. Die Story hier wirkt wirr und zu überladen, auch das Ende hat mich nicht wirklich überzeugt. Schade, wo doch die ersten beiden Bände so gelungen sind.



Carlos Ruiz-Zafón - Der dunkle Wächter
(2,5 Sterne)

Ich mag den Schreibstil und besonders die Romane der Reihe Der Friedhof der vergessenen Bücher von dem Autor sehr. Auch die Inhaltsangabe von  Der dunkle Wächter -der 3. Band der Nebel-Trilogie- klang sehr vielversprechend. Die ausführlichen Beschreibungen der Handlungsorte sind sehr gelungen, jedoch ist die Handlung etwas schwach. Man lernt die Charaktere nicht richtig kennen, die Spannung geht zeitweise verloren.



Kommentare:

  1. Hey,

    ich fand den dritten Band von der "His dark Materials"-Reihe auch am schwächsten von der Reihe, auch wenn ich ihn nicht ganz so schlecht bewertet habe wie du. Überzeugen konnte er mich nicht wirklich. Bei "Katz und Maus" bin ich auch ähnlicher Meinung; meine Bewertung ist besser ausgefallen, aber für mich war die Kurzgeschichte auch ziemlich unfertig und zu kurz. Von der Nebel-Trilogie habe ich erst Band 1 gelesen, der mir gut gefallen hat, und wie du fand ich "DNA" sehr gut. Schade, dass "Der dunkle Wächter" und "Geisterfjord" dir nicht gefallen haben.
    Unser Beitrag

    Ich wünsche dir 2017 nur gute Bücher.
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hi Nicole!

    Ohhh, Geisterfjord! Ich fand das ja schon toll, war auch mein erstes Buch der Autorin. Es gab zwar kleine Kritiken, aber insgesamt fand ichs echt gelungen :)

    Und das Bernstein Teleskop!!!! O.O Echt?? Das war so klasse, bzw. die ganze Trilogie ist für mich ein großes Highlight! Ist bei mir ja schon eine halbe Ewigkeit her *lach* aber ich möchte es dieses Jahr re-readen und hoffe, es kann mich wieder genauso begeistern!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Flop Ten Thursday

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Aleshanee!

      Ja, leider hat mir "Das Bernstein-Teleskop" nicht ganz so gut gefallen, obwohl ich die ersten beiden Bände wirklich großartig fand. Besonders "Der Goldene Kompass" war klasse. :)
      Ich wünsche dir viel Spaß beim re-read!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Hey Nicole :)

    Es freut mich, dass du keine richtigen Flops hattest :)

    Ich kenne von den Büchern nur Bernsteinteleskop und da kann ich mich ehrlich gesagt nicht mehr so an die Geschichte erinnern ... gelesen habe ich es, ich glaube, es war einfach ok :)

    Mein heutiger Beitrag

    Ich wünsche dir ein flopfreies Lesejahr 2017 :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Oh...

    Von Carlos Ruiz Zafon hat mir bisher eigentlich nur "Der Schatten des Windes" wirklich gut gefallen, alles weitere was ich von ihm gelesen habe, blieb dahinter zurück.

    "Das Bernstein Teleskop" gehörte damals - als ich noch ein Kind war - zu meinen absoluten Lieblingen. Ich habe die Reihe rund um die His dark materials geliebt und am Ende habe ich Rotz und Wasser geheult (und mittendrin auch) Dafür mochte ich Band 2 nie so gerne.

    Die anderen Bücher kenne ich nicht, allerdings habe ich von Simon Beckett "Die Chemie des Todes" schon nur mittelmäßig bewertet.

    Mein Beitrag:
    http://punktundende.blogspot.de/2017/01/top-ten-thursday-flops-2016.html

    LG, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      "Der Schatten des Windes" sowie die Folgeromane der Reihe um den Friedhof der vergessenen Bücher fand ich auch richtig gut, daher freue ich mich schon sehr auf den neuen Roman von Carlos Ruiz Zafón. :)

      Also die Hauptromane der David Hunter-Reihe haben mir alle sehr gut gefallen. Nur eben diese Kurzgeschichte nicht so richtig. ;)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Also "Katz und Maus" kann man als Flop benennen!! Ich habe alle drei Kurzgeschichten von Beckett gelesen, alle drei handeln von Hunter & alle drei sind schlecht. Ich liebe Becketts Bücher, aber Kurzgeschichten gehört nicht zu seinem Können.

    "Der dunkle Wächter" war mein erstes Buch von Zafón & ich fands wunderbar! So verschieden sind eben die Geschmäcker ;)

    Liebe Grüße lasse ich dir da!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Janna, :)

      Becketts letzter Hunter-Roman fand ich im Gegensatz zu der Kurzgeschichte richtig gut. Bin mal gespannt, ob es noch weitere Bücher der Reihe geben wird.

      Ich finde es auch schade, das mich "Der dunkle Wächter" nicht richtig überzeugen konnte. Dennoch würde ich es auf keinen Fall als Flop bezeichnen. Nur eben halt nicht perfekt. ;)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)